Soll ich den Boxsack gefüllt oder ungefüllt kaufen?

Du möchtest dir einen Boxsack besorgen und weißt jetzt nicht ob Du den Boxsack gefüllt oder ungefüllt kaufen sollst? Beides kann Sinn machen, je nachdem wo Du ihn kaufst und ob Du Erfahrung mit dem Füllen von Boxsäcken hast.

Den Boxsack ungefüllt kaufen

Den Boxsack ungefüllt zu kaufen, kann in manchen Fällen auf jeden Fall Sinn machen. Wenn Du dir einen Boxsack aus den USA oder Thailand importierst, kannst Du mit ungefüllten Boxsäcken eine Menge Versandkosten sparen, da er so natürlich viel leichter ist. Außerdem weißt Du exakt mit was dein Boxsack gefüllt ist, wenn Du ihn ungefüllt kaufst und selber befüllst. Da die Füllung auch einen hohen Einfluss auf die Lebensdauer hat, ist das ein großer Pluspunkt.

Wenn Du einen Boxsack ungefüllt kaufst und selber befüllen möchtest, solltest Du aber auf jeden Fall wissen was Du machst, denn das Füllen eines Boxsacks braucht Übung und Geduld. Geduld deshalb, weil es je nach Größe auf jeden Fall einige Zeit dauert einen Boxsack zu füllen und Übung, da es sehr wichtig ist alles gleichmäßig im Boxsack zu verteilen. Die potenzielle Sauerei und das eventuell umständliche Auftreiben vom Füllmaterial, sind ebenfalls Dinge die Du dir durch den Kopf gehen lassen solltest, bevor Du dir einen Boxsack ungefüllt kaufst. P.S. Du brauchst echt viele Stofffetzen!

Den Boxsack gefüllt kaufen

Es kann aber auch Vorteile haben den Boxsack gefüllt zu kaufen. In diesem Fall musst Du den Boxsack nur auspacken und montieren. Das heißt konkret, Du kannst nur wenige Fehler und keine Sauerei machen und sofort mit dem Boxsack Training beginnen.

Nachteile sind natürlich, dass Du eventuell höhere Transportkosten bezahlen musst und/oder das Ding in den vierten Stock schleppen musst.

Also?

Wenn Du dir einen Boxsack online kaufst, solltest Du dir zweimal überlegen ob Du ihn gefüllt kaufen möchtest. Die Frage Boxsack gefüllt oder ungefüllt kaufen, ist nämlich auch immer die Frage nach Lieferkosten vs. Freizeit.

 

#Ouzz